[Rezension] Schatten von Marlen D. Grand

bibliografische Angaben

Autor/In Marlen Dido Grand
Titel Schatten
Verlag Selfpublisher | CreateSpace / KDP
Format E-Book und Print
Seitenzahl 356
Erscheinungsdatum 12. September 2015
Altersempfehlung (eigene Einschätzung) ab 12 Jahren
Genre Fantasy
Schlagwörter Fantasy, Erzählung, Schatten, Legende
Leseprobe Hier

Klappentext

Ceryan ist einer der neun Generäle des Königs und gleichzeitig dessen bester Kämpfer – kein Wunder also, dass Zenox ausgerechnet ihn aussendet, um den sagenumwobenen Stein des Kairoan zu finden, der dem Herrscher endgültig zum Sieg über das Nachbarland Velmar verhelfen soll. Widerwillig zieht der Schattenfürst aus, um dem Wunsch seines Herren gerecht zu werden und mehr über die Legende herauszufinden. Was er jedoch letztendlich findet, ist weit mehr als nur ein Hinweis auf den Ort, an dem sich der Stein befinden soll…

Der erste Satz

„Die Versammlung ist eröffnet!“, dröhnte die knarrende Stimme des Zwerges durch den riesigen Saal.

Zur Geschichte selbst

Der Roman ist fast durchgängig aus der Perspektive des Schattenfürsten Ceryan erzählt. Dabei begleitet der Leser den Fürsten auf der Suche nach dem Stein des Kairoan. Ein unglaublich mächtiger Stein, den König Zenox unbedingt in die Finger bekommen will.

Obwohl man den Roman guten Gewissens der Sparte der High-Fantasy zuordnen kann, fällt der Umfang mit 356 Seiten doch recht gering aus. Das liegt allerdings nicht daran, dass wichtige Details der Welt weggelassen worden sind. Vielmehr taucht der Leser direkt in die Handlung ein, ohne sich die genretypische Einführung in Personen und die Welt durchlesen zu müssen.

Meine Meinung

SchattenTrotz des regelrechten Senkrechtstarts mitten in die Handlung bekommt man einen sehr guten Eindruck, in was für einer Welt Schatten spielt. Die Autorin dreht anders als Tolkien nicht jeden Grashalm um (im übertragenen Sinn), liefert aber trotzdem alle notwendigen Informationen, um sich ein Bild von der Welt machen zu können. Anders als zum Beispiel Christopher Paolini (Eragon) braucht Marlen Grand einfach keine 4-mal 900 Seiten um epische High-Fantasy zu schreiben. Im Übrigen habe ich in Schatten auch nicht einen Drachen gefunden.

Dafür bietet Schatten trotz des geringen Umfangs vielschichtige, Charaktere mit viel Tiefe, ordentlich Emotionen und den einen oder anderen Schwertkampf. Und nicht zu verachten: Ceryans unschlagbarer Sinn für Humor und seine Art mit Menschen umzugehen. Mal ganz unter uns: Im ersten Moment wirkt der Protagonist ziemlich unfreundlich, was sich aber spätestens dann ändert, wenn man seine Geschichte kennt. Auch andere Charaktere sind gut beschrieben und die Geschichte spart nicht mit Gründen, warum die Charaktere handeln wie sie handeln. Da hat jemand seine Hausaufgaben gemacht: Für die Charakterarbeit gibt es von mir eine glatte Eins.

Anschließend noch ein paar Punkte zum einzigen Punkt, der mich ein wenig irritiert hat: Das Cover. Ich weiß immer noch nicht genau, was das Cover genau darstellen soll, dennoch gefällt es mir sehr gut. Es lädt auf jeden Fall dazu ein, den Roman einmal genauer anzusehen. So gesehen erfüllt es seine Aufgabe optimal.


Mein Fazit

Von einigen kleinen Mängeln, für die man schon eine Lupe braucht, einmal abgesehen ist dieses Buch einfach umwerfend. Es handelt sich um den ersten Roman der Autorin und gerade dafür weiß die Geschichte zu überzeugen. Ich persönlich freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung. Mein Fazit: Ein Debüt, das sich das Prädikat „fantastisch“ (in beiden Bedeutungen) redlich verdient hat. Wer auf epische Fantasy steht und Schatten nicht gelesen hat, ist selber Schuld.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “[Rezension] Schatten von Marlen D. Grand

  1. Schöne Rezension, aus der man wirklich alle wichtigen Infos ziehen kann ohne zuviel zum Inhalt zu erfahren. Obwohl ich bei High-Fantasy immer sehr mäkelig bin, klingt dieser Titel für mich verführerisch 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s